Logo
 

Ohne Gutachten geht nichts!

Eine aussagekräftige, nachvollziehbare Bewertung einer Immobilie ist sowohl beste Ausgangsbedingung für mögliche Verkaufsverhandlungen, als auch Grundlage, um Vermögensdispositionen richtig treffen zu können. Ein Gutachten ist aber auch unerlässlich bei Erbschaftsangelegenheiten oder sonstigen Auseinandersetzungen. Egal ob Privater oder Unternehmer: Wenn man den genauen Wert seiner Immobilie kennen muss, tut man gut daran, ein fachgerechtes Gutachten erstellen zu lassen. Denn schon eine Fehleinschätzung von nur wenigen Prozent kann beträchtliche Vermögensverluste verursachen.

Investitionsgrundlage bzw. Standortbewertungen
Gutachten stellen für institutionelle Auftraggeber die Entscheidungsgrundlage für Investitionen in Immobilien dar.
Wenn beispielsweise die Entscheidung ansteht, in ein Hotel zu investieren, oder lieber alternativ zu veranlagen, hilft ein professioneller Sachverständiger, Daten zu erheben und den aktuellen Wert der Immobilie richtig einzuschätzen. Entwicklungsmöglichkeiten der Immobilie werden analysiert, indem der Gutachter die Kosten-Nutzenabwägung von Reparaturen, Restaurierungen, Umwidmungen oder Umbauten durchführt. Als kompetenter Berater begleitet der Sachverständige seinen Auftraggeber während der gesamten Projektabwicklung.

Bewertung von Immobilienfonds
Geldanlagen in Immobilien sind derzeit überaus beliebt. Durch die Börsenkrise skeptisch geworden, investieren viele Anleger in Immobilienfonds. Immobilienfonds-Produkte gelten grundsätzlich als sichere Anlage, die Fondsanteile sind durch Immobilien (hauptsächlich gewerbliche Immobilien und Büroflächen in Toplagen) abgesichert, die in der Regel langfristig und wertgesichert vermietet werden.

Aufgrund der geltenden Rechtslage, dem Immobilien-Investmentfondsgesetz, müssen alle Objekte eines Immobilienfonds vor Kaufvertragsabschluss von zwei unabhängigen, gerichtlich beeideten Sachverständigen bewertet, beurteilt und geprüft werden. Weiters muss das im Portfolio befindliches Immobilienvolumen jährlich von zwei Gutachtern bewertet werden, um den Anlegern höchstmögliche Sicherheit zu gewähren.

Erbschaft und Schenkung
Grundstücke, Häuser, Eigentumswohnungen, Betriebe - in vielen Familien gibt es etwas zu vererben. Ebenso häufig herrscht aber darüber, wer einmal was bzw. wie viel bekommt, Unsicherheit. Erben sind nur selten auch Immobilienexperten und können daher den Verkehrswert von Immobilien meist nicht richtig bestimmen. Durch die externe Feststellung des Wertes wird der Erbteil objektiv ermittelt, egal, ob es sich bei dem Erbe um ein Privathaus, ein Hotel oder einen Forstbetrieb handelt. Zu berücksichtigen ist auch, dass Miteigentumsanteile mit einem Abschlag behaftet sind, da ein Alleineigentum weitaus mehr wert ist als die Summe der einzelnen Anteile.

Scheidung bzw. Streitigkeiten
Steht eine Immobilie im Besitz von mehreren Eigentümern bringt eine Bewertung Klarheit über die jeweiligen Wertanteile. Ein unparteiischer Gutachter ermittelt den Wert der gemeinsamen Wohnung, Haus, ect. und kann dadurch eine einvernehmliche Lösung der Streitigkeiten ermöglichen.

Betriebsübergabe
Wird ein Unternehmen an einen Nachfolger übergeben, sollte zur Ermittlung des aktuellen Werts eines Betriebes ein Gutachten erstellt werden. Ein Gutachten schafft zudem Klarheit über allfällige Zahlungen an das Finanzamt wie auch über möglicherweise vorhandene stille Reserven.

Finanzierung
Um einen Kredit zur Errichtung oder Erwerbes einer Immobilie zu bekommen, verlangt die Bank oft ein Gutachten eines gerichtlich beeideten Sachverständigen über das Objekt und kann dadurch entsprechend bessere Konditionen (Basel II-Abkommen) gewähren.

Stiftungsvermögen
Viele Stiftungen besitzen Liegenschaften und Gebäude sowie Privatimmobilien. Zur objektiven Wertfeststellung und professionellen Bewirtschaftung ist ein unabhängiges Sachverständigengutachten unverzichtbar.

Resumé
Liegenschaftsbesitz heißt zugleich Vermögensbesitz - und dieser Wert wird mit einem Gutachten ermittelt. Somit ist ein unabhängiges Sachverständigengutachten die Grundlage für sämtliche Entscheidungen. In Zeiten immer stärker geforderter Transparenz von Immobilientransaktionen schafft die Bewertung von Liegenschaften zudem eine klare und objektive Position. Immobilieneigentümer sind daher gut beraten, die Dienste eines Sachverständigen in Anspruch zu nehmen.

Häufig werden hohe Kosten für die Bewertung befürchtet. Diese liegen jedoch im Promillebereich des ermittelten Wertes und stehen daher in keiner Relation zu möglichen Verlusten. Wer hier spart, spart am falschen Platz.

© Dr. Christian Neumayr

Zurück

 

Kontakt

Dr. Christian Neumayr KG

A-6380 St. Johann, Kaiserstraße 12a
A-6370 Kitzbühel
Bezirk Kitzbühel

Firmenbuch: FN 345568p
UID: ATU65707489

Fon: +43 (0) 664 530 73 73
Fax: +43 (0)5352 64599
email: office@immoneu.at